Die Verlobung

Im letzten Sommer waren wir in Venedig :-)
Nach einem wundervollen Tag, an dem wir durch die kleinen Gassen Venedigs geschlendert sind und einem vorzüglichen Essen in einem unserer lieblings Restaurants spazierten wir rüber zu dem benachbarten Platz. An diesem findet, wie wir schon vor einigen Jahren heraus gefunden haben, einmal wöchentlich bei gutem Wetter ein Tangoabend statt. Wir beobachteten den Aufbau der Musik, während sich der Platz immer mehr mit tanzfreudigen Menschen füllte. Die Musik begann zu spielen und immer mehr Paare schwebten über die Tanzfläche. Es war ein sternenklarer, warmer Sommerabend. Wir genossen eine Weile den Anblick um uns dann auch unter die Menge zu mischen. Es wurde gerade ein Tango Argentino gespielt, als Ingmar mich zum Rand der Tanzfläche führte.
Er löste sich aus der Tanzhaltung, kniete sich vor mir nieder, holte eine kleine schwarze Schachtel aus der Tasche und sagte mir, dass ihm schon als wir das allererste mal hier an diesem Ort waren, klar war, dass er für immer mit mir zusammen sein möchte. Deshalb möchte er mich hiermit fragen, ob ich seine Frau werden möchte.
Ich bin ihm um den Hals gefallen und rief nur: JA KLAR WILL ICH!!!
Wir küssten uns und ich strahlte über das ganze Gesicht ohne damit aufhören zu können. :-)
Ich bin einfach überglücklich!
Dann steckte Ingmar mir den schönsten Ring der Welt an, die Sterne über uns funkelten, die Musik spielte und wir tanzten bis in die späte Nacht. Als wir uns dann mit dem Wasserbus auf den Weg zurück zum Hotel machten, und gerade am Ufer von Lido di Jesolo angekommen waren, begann ein traumhaft schönes Feuerwerk den Himmel zu erleuchten. Arm in Arm genossen wir das Feuerwerk und ließen den Abend ausklingen...